hundeerziehung - abc.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Hundeerziehung - Wissen Positive und negative Verstärkung

Positive und negative Verstärkung

Benutzerbewertung: / 22
SchwachPerfekt 

Hundeerziehung - Positive und negative Verstärkung

Wie im Kapitel Konditionierung beschrieben, wird ein Verhalten eines Hunde, durch seine Konsequenzen beeinflusst.

Im Wesentlichen werden diese Konsequenzen /  Einflussmöglichkeiten in Positive Verstärker, Negative Verstärker, Positive Strafe und negative Strafe unterteilt.

Positive Verstärkung

Positive Verstärkung bedeutet, dass auf ein Verhalten unmittelbar eine angenehme Konsequenz folgt. Ein Positiver Reiz wird hinzugefügt. Beispiel: Hund setzt sich und bekommt ein Leckerchen.

Negative Verstärkung

Mit negativer Verstärkung ist gemeint, dass eine unangenehme Konsequenz ausbleibt, bzw, beendet wird. Beispiele: Hund flieht vor einem anderen Hund und entkommt dem Angriff.  Hund wird von seinem Herrchen bedrängt. Hund setzt sich daraufhin.  Herrchen  macht daraufhin den Weg frei und nimmt eine freundliche Haltung ein. Negative Verstärker sind unangenehme Reize, derern Wegnahme ein Verhalten verstärken, welches erfolgreich war, diese zu beseitigen.  Negative Verstärkung muss besonders überlegt und vorsichtig dosiert werden. Sie resultiert häufig im Meideverhalten.

Positive Strafe

Positive Strafe bedeutet einen unangenehmen Reiz hinzuzufügen. Beispiel: Ein angeleinter Hund rennt plötzlich los und rennt selbst in die Leine und spürt Schmerz. Hund geht jagen und bekommt einen Stromschlag. Welpe zwickt seine Geschwister und wird zurückgezwickt. Wichtig: Viele Techniken der positiven Strafe sind tierschutzrelevant und werden hier nicht näher erläutert. Manchmal bedarf es des Einsatzes. Dieser sollte jedoch wohl durchdacht, sparsam dosiert und nur unter Anleitung eines Profis statt finden.

Negative Strafe

Negative Strafe bedeutet, dass ein positiver Reiz entfernt wird. Beispiel: Hund soll apportieren. Statt zu sitzen und zu warten, springt er nach dem Apportel (zum Beispiel Ball). Der Ball (positiver Reiz) wird weggesteckt. Das Spiel ist beendet. (Positiver Reiz wird entfernt).

Achtung: Es gibt unterschiedliche Definitionen. Hin und wieder werden Verstärker auch lediglich in "Positive Verstärker" und "Negative Verstärker" aufgeteilt. Hierbei meinen positive Verstärker alles was ein Verhalten bestärkt und negative Verstärker alles was ein Verhalten unwahrscheinlicher macht. Mir ist dies zu ungenau, da alle Methoden (teilweise unangenehm) unterschiedlich wirken. Wenn man sich über Verstärker unterhält, muss man im Voraus also darauf achten wie es jemand definiert.

 

Lesen Sie bitte auch unbedingt unser Thema: Primärverstärker und Sekundärverstärker

 

 

Kommentare

Name *
E-Mail (für Bestätigungen & Antworten)
URL
Code   
ChronoComments by Joomla Professional Solutions
Kommentar abschicken
 

Hundeerziehung - Suche

Hundeerziehung - Lesen Sie:

Verwandte Beiträge

Facebook - Gefällt mir