hundeerziehung - abc.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Hundeerziehung - Training Exkurs: Welpengruppen

Welpengruppen

Benutzerbewertung: / 19
SchwachPerfekt 

Hundeerziehung - Welpengruppen

Welpengruppen, vorausgesetzt richtig geführt, können ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung eines jungen Welpen sein. Häufig jedoch findet man schlechte Welpengruppen oder so genannte Welpenspielgruppen. Diese werden Ihrem Hund zwangsläufig mehr schaden als nutzen. Leider allzu häufig trifft man in Welpengruppen eine Horde Hundehalter die sich fleissig austauschen, der Trainer gelangweilt daneben steht,  während ein Knoll aus 10 Welpen unkontrolliert und im Prinzip unbeaufsichtigt "spielt", das heisst pöbelt, mobbt, flüchtet, ängstigt oder was auch immer. Sollte sich Ihnen mal so ein Bild bieten, machen Sie am besten auf dem Absatz direkt kehrt.

Hundeschulen sind, aller Tierliebe zum Trotz, nunmal gewinnorientierte Gewerbe. Dies ist an sich auch gut so. Allerdings liegt es an der Hand, das Welpengruppen häufig zu günstigen Lockangeboten degradiert werden, um möglichst viele Neukunden zu gewinnen.  Das dadurch die Qualität leidet liegt leider auf der Hand.  Eine richtig geführte Welpengruppe kann Ihnen helfen, wichtige Grundstein in der Erziehung, Sozialisierung und Kommunikation zu legen. Eine schlecht geführte Gruppe, kann Ihnen lediglich dabei helfen, Fehlverhalten zu manifestieren. Von sogenannten Welpenspielgruppen, die lediglich dazu dienen, Welpen miteinander spielen zu lassen, sollten Sie generell Abstand nehmen.

Eigentlich wollte ich  Welpengruppen nur am Rande behandeln. Da diese aber sehr beliebt sind, jedoch einige Gefahren bergen, möchte ich Ihnen eine "Checkliste" für eine gute Welpengruppe mit an die Hand geben.

Hundeerziehung - Was macht eine gute Welpengruppe aus?

1. Größe der Welpengruppe

Eine verantwortungsbewusst geführte Welpengruppe hat 3 - 4, in Ausnahmefällen maximal 5 Teilnehmer, wobei meiner Meinung nach bei 5 Teilnehmern, ein zweiter Trainer zugegen sein sollte. Warum? Sozialkontakte sind natürlich wichtig. Hierbei kommt es jedoch immer, besonders im Welpenalter, auf die Qualität, statt Quantität an. Ein Welpe hat von einem einzigen positiven Kontakt mti einem souveränem Hund viel mehr als von 10 zweifelhaften Kontakten. Die kleinen Fellnasen sind noch klein. Eine Welpengruppe verursacht Stress. Mit mehr als  3 - 4 Teilnehmer sind Welpen schnell überfordert. Ferner ermöglichen größeren Gruppen es nicht mehr, das Miteinander angemessen zu leiten oder ausreichend auf die Bedürfnisse der einzelnen Welpen einzugehen.

2. Zusammensetzung der Welpengruppe

Leider findet man immer noch "Rassewelpengruppen", Welpengruppen für kleine Hunde oder Welpengruppen für große Hunde. Dies ist vollkommener Blödsinn. Natürlich kann eine Hundeschule eine Gruppe nicht frei zusammenstellen, sondern muss immer aus den vorhandenen Anmeldungen Gruppen erstellen, jedoch sollte eine Welpengruppe möglichst gemischt sein. Besonders in der hündlichen Kommunikation, gibt es viele feine Unterschiede, die den optischen Merkmalen verschiedener Rassen geschuldet sind. Wenn Ihr Welpe monatelang nur Schäferhunde sieht, kann er mitunter mit einem Dackel nichts anfangen - und umgekehrt. Schnell kann es zu fatalen Missverständnissen kommen. Natürlich müssen auf große Hunde lernen mit kleinen Hunden umzugehen und umgekehrt. Die Begründung, der Gewichtsunterschied sei zu groß und man müsse die kleinen Welpen trennen um unbeabsichtigte Verletzungen zu vermeiden ist Blödsinn. In einer kontrollierten Welpengruppe kann es nicht zu unbeabsichtigten Verletzungen kommen.  Ferner nützt es Ihrem Hund wenig, wenn er nur von Welpen umgeben ist, jedoch nie lernt mit erwachsenen Hunden umzugehen, welche sich ja durchaus komplett anders verhalten. In einer ordentlichen Welpengruppe, gehört meiner Meinung nach auch immer, zumindest teilweise, der Kontakt zu souveränen erwachsenen Hunden integriert.

3. Welpengruppe - Lernen statt spielen!

Halten Sie sich fern von sogenannten Welpenspielgruppen! Veranstalter von Welpenspielgruppen behaupten, in einer Welpenspielgruppe würden die Welpen spielerisch und ohne Zwang die Kommunikation unter Hunden erlernen. Nach deren Aussage, sind Welpengruppen nahezu unerlässlich, damit ihr Welpe keine gestörten Verhaltensweisen zeigt und anständig "sozialisiert" ist. Tatsächlich ist häufig genau das Gegenteil der Fall. In der Praxis sieht es dann so aus, dass man sich mit einer, meistens viel zu großen Gruppe, auf einem Hundeplatz trifft und die Welpen einfach aufeinander loslässt. Die Halter plaudern häufig fröhlich miteinander oder mit dem "Trainer", während ihre Welpen vollkommen alleine gelassen werden und sich selbst behaupten müssen. Das sogenannte Spiel artet häufig in Mobbing, Pöbeleien, Streitigkeiten, Ängstlichkeiten und pursten Stress aus, was jedoch häufig ignoiert wird. So wird eine Welpenspielgruppe häufig zu purem Stress und legt einen Grundstein für zukünftiges Fehlerverhalten wie zum Beispiel Angstaggression oder Pöbeleien. Natürlich muss eine Welpengruppe auch spielerische Elemente enthalten. Dies aber nur beobachtet, kontrolliert und als Ergänzung im Rahmen des Unterrichtes.

4. Welpengruppe - Welche Inhalte sollte es geben?

Wie bereits im Punkt 3 erwähnt, gehören natürlich auch kontrollierte spielerische Einlagen  ins Programm. Schließlich lernen und trainieren Welpen im Spiel verschiedene Verhaltensweisen, was durchaus lebenswichtig ist. Das "Spielen" sollte jedoch nur ein kleiner  Teil des Gesamtpaketes sein. Den Großteil sollte Welpenfrüherziehung ausmachen. Ins Programm einer sinnvollen Welpengruppe gehört neben dem Spielen sowie Hilfestellungen bei individuellen Alltagsproblemen und Vermittlung von wichtigen Basishintergrundwissen mindestens vor allem die Themen: Stubenreinheit, Leinenführigkeit, Bindungsaufbau, Impulskontrolle, Beisshemmung, Rückruftraining, Beschäftigungsmöglichkeiten mit dem Hund, erste Übungen aus dem Grundgehorsam wie "Sitz",  "Platz" "Aus" und  Analyse von Körpersprache und Verhaltensweisen.

Kommentare

Name *
E-Mail (für Bestätigungen & Antworten)
URL
Code   
ChronoComments by Joomla Professional Solutions
Kommentar abschicken
 

Hundeerziehung - Suche

Hundeerziehung - Lesen Sie:

Verwandte Beiträge

Facebook - Gefällt mir