hundeerziehung - abc.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Platz

Benutzerbewertung: / 9
SchwachPerfekt 

Hundeerziehung - Platz

 

Hundeerziehung - Platz: Beispiel: 1

Um Ihrem Hund das Kommando "Platz" beizubringen, gehen Sie z.B. so vor: Lenken Sie die Aufmerksamkeit des Hundes auf sich. Halten Sie dem Hund ein Leckerchen (oder sonst ein spannendes Objekt) vor die Nase, aber lassen Sie ihn nicht heran. Führen Sie das Leckerchen mit ihrer Hand direkt vor den Hund zum Boden. Ihr Hund wird versuchen heranzukommen und sich irgendwann hinlegen. In dem Moment, in dem Ihr Hund liegt, geben Sie ihm das Leckerchen. Schon sehr bald wird ihr Hund merken, dass er sich hinlegen muss, um das Leckerchen zu bekommen und sich schnell hinlegen sobald Sie ihm ein Leckerchen hinhalten. Erst wenn er dieses Verhalten zuverlässig zeigt, fangen Sie an, ein Sichtzeichen "Platz" einzuführen. Sichtzeichen sind für einen Hund einfacher zu unterscheiden als Rufzeichen. Bleiben Sie zunächst erstmal still und zeigen Ihrem Hund jedes Mal einen Bruchteil eines Moments bevor er sich hinlegt  Ihr Sichtzeigen (anbieten würde sich ein ein angelegter Arm mit waagerechter Handfläche, da dieser der Situation, dem "Leckerchen runterziehen",  sehr gleicht). Sehr bald wird Ihr Hund das Sichtzeichen verknüpft haben.

Testen Sie es! Halten Sie Ihr Leckerchen griffbereit, aber nicht in der Hand. Geben Sie das Sichtzeichen. Wenn Ihr Hund sich hinlegt, belohnen Sie ihn sofort. Wenn auch dieser Schritt zuverlässig klappt, führen Sie auch ein Hörzeichen (zum Beispiel "Platz") ein. Gehen Sie wie folgt vor. Geben Sie das Hörzeichen "Platz, direkt danach ( nicht zeitgleich ) das Sichtzeichen. Belohnen Sie den Hund, sobald er liegt.

Tip: Häufig legt sich ein Hund schneller hin, wenn er in der Ausgangssituaiton sitzt, anstatt zu stehen. Dies würde ich jedoch nur versuchen, wenn es aus dem Stehen nicht klappt, da Sie sonst Gefahr laufen, dass ihr Hund später nicht zuverlässig sitzen bleibt und dies nachgearbeitet werden muss.

Hundeerziehung - Platz: Beispiel: 2

Eine etwas andere Herangehensweise ist die folgende. Setzen Sie sich seitilch zur Wand auf den Boden und winkeln Sie die Knie etwas an, so dass unter ihren Knien eine Art Höhle entsteht. Spielen Sie mit Ihrem Hund mit einem Gegenstand oder Leckerchen bis er dieses unbedingt haben will. Legen Sie die den Gegenstand in die "Höhle" unter ihren Beinen. Wählen Sie die Beinposition so, dass ihr Hund den Gegenstand sehen  aber nicht herankommen kann. Sie werden erstaunt sein, wie schnell sich Ihr Hund vor diese "Höhle" legen wird - nach einigen Fehlversuchen, an den Gegenstand zu gelangen. Just in dem Moment belohnen Sie den Hund, in dem Sie den Gegenstand freigeben und der Hund heran kommt. Verfahren Sie weiter wie im Beispiel 1. Wichtig: Sie sollten die "Höhle" nur am Anfang nutzen, bis der Hund verstanden hat, dass er sich hinlegen soll, da Sie ansonsten Gefahe laufen, dass der Hund Ihre Position als Sichtzeichen verknüpft. Da Sie sicher draußen nicht jedesmal eine Höhle bilden möchten, um Ihren Hund ins Platz zu schicken, sollten Sie hier sehr sauber arbeiten.

 

 

Kommentare

Name *
E-Mail (für Bestätigungen & Antworten)
URL
Code   
ChronoComments by Joomla Professional Solutions
Kommentar abschicken
 

Hundeerziehung - Suche

Hundeerziehung - Lesen Sie:

Verwandte Beiträge

Facebook - Gefällt mir